Reparaturcafé findet am Samstag wieder statt

Eine Frau schneidet in ein Tetrapack.
Foto: privat

Reparieren statt Wegwerfen für mehr Nachhaltigkeit: Am 7. Januar findet von 10 bis 13 Uhr das nächste Reparaturcafé der „Machbar“ in der Scheidtstraße 52 statt.

Wie schon bei den bisherigen vier Veranstaltungen werden wieder Fahrräder und Alltagsgegenstände repariert. Ehrenamtliche Schrauber, Elektriker und Hobbybastler helfen unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“. Daneben gibt es Kaffee und Kuchen.

Neu dabei ist Anja, die aus Tetrapack mit den Besuchern Geldbörsen und ähnliches bastelt. Zudem zeigt sie, was man aus alten Fahrradschläuchen machen kann.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner