Wuppertal verimpft neuen Impfstoff

Ein Impfstoff in klinischer Atmosphäre.
Foto: Pixabay

Die Stadt Wuppertal hat den angepassten Impfstoff (BA1) der Firmen Moderna und Biontech erhalten und wird diesen ab heute (Freitag, 16. September) am Pavillon Döppersberg (Alte Freiheit 23) einsetzen. Dieser Impfstoff ist nur für Auffrischimpfungen angedacht.

Grundsätzlich gilt derzeit, dass die erste Auffrischungsimpfung ab zwölf Jahren verimpft werden kann, eine zweite Auffrischung ist erst für Menschen ab 60 Jahren im Pavillon der Stadt möglich.

Für Auffrischimpfungen sollen in der Regel mRNA-Impfstoffe verwendet werden. Dabei soll ein Mindestabstand von sechs Monaten zur letzten COVID-19-Infektion oder -Impfung eingehalten werden. „Hauptansprechpartner in allen impffragen sollte die Hausärztin oder der Hausarzt sein“, empfiehlt die Stadt.

Der Pavillon Döppersberg (Alte Freiheit 23) ist barrierefrei zugänglich und montags von 9 bis 17 Uhr sowie freitags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Das Tragen einer FFP2-Maske ist Pflicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner