Vortrag „Geschichte für übermorgen“ im NaturFreundehaus

Max Christian Graeff ist am Samstag, 14. Januar, um 15 Uhr zu Gast im NaturFreundehaus, Luhnsfelder Höhe 7.

Es geht um „Geschichte für übermorgen: Sinn und Formen von Archiven, Biografien und Sammlungen“.

Das, was „Geschichte“ wurde, weil es vorbei ist und doch bleibt und wirkt, wird nicht nur von professioneller Hand gesammelt und organisiert, sondern auch im privaten Leben.

Fragen wie „Macht das in der neuen Medienwelt noch Sinn?“ oder „Was hat staubiges Archivieren mit Hoffnung und Entwicklung zu tun und wie können auch Künstler Geschichte schreiben?“  geht Max Christian Graeff, Autor mehrerer Biografien und privater Quartiersarchivar nach.

Um Anmeldung wird gebeten bei Marlene Blaschke, Tel. 02 02 / 43 28 50 oder marlene.blaschke [@] gmx.de.

www.naturfreunde-wuppertal.de.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner