Ronsdorfer Talsperre: Walderlebnisweg wird im Frühjahr neu eröffnet

Ein Schild mit dem Text "Baustelle" in einem Glaskasten

Das städtische Ressort Grünflächen und Forsten hat Informationstafeln des Wuppertaler Walderlebnisweges um die Ronsdorfer Talsperre, die zum Teil bei Stürmen beschädigt wurden, abgebaut. Da der Walderlebnisweg seit seiner Eröffnung 2007 „in die Jahre gekommen ist“, wird er in diesem Winter neu konzipiert und soll, gemeinsam mit dem Ronsdorfer Heimat- und Bürgerverein als Pate, im Frühjahr 2023 mit frischem Design neu eröffnet werden.

„Wir freuen uns, dass wir an einer modernen Umweltbildung für Familien und Kinder mitwirken“, freut sich Christel Auer, Vorsitzende des Bürgervereins, und dankt der Bezirksvertretung Ronsdorf für die finanzielle Unterstützung in Höhe von 15.000 Euro aus Mitteln des Gemeindefinanzierungsgesetzes des Landes NRW.

Ein Schild im Wald
Die Stationen des Walderlebnisweges werden
aufgewertet und mit neuen Schildern ausgestattet.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner