Diskussionsrunde zum geplanten L419-Ausbau

Ein Teil einer Straße umrandet mit Bäumen.
Der Ausbau der Parkstraße steht schon seit vielen Jahren zur Debatte. Foto: Archiv Ronsdorfer Wochenschau

Die Wuppertaler Grünen laden interessierte Bürger zu einer Veranstaltung rund um den geplanten, vierspurigen Ausbau der L419 (Parkstraße) ein. Am Freitag, 23. September um 19 Uhr, sind Ina Besche-Krastl aus der grünen Landtagsfraktion und Timo Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der Wuppertaler Ratsfraktion, in der Aula der Erich-Fried-Gesamtschule (An der Blutfinke 70) im „grünen Salon“ zu Gast. Der Eintritt ist frei.

Nach den Redebeiträgen der Gäste haben Zuschauer in einer Fragerunde die Möglichkeit, mit Ina Besche-Krastl und Timo Schmidt ins Gespräch zu kommen. Die Moderation übernimmt Kreisverbandssprecherin Liliane Pollmann.

Timo Schmidt sagt zum geplanten Ausbau: „Beim L419-Neubau stehen Klimaziele keineswegs im Vordergrund, sondern eine veraltete autogerechte Vision aus den 1960er Jahren. (…) Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lehnt darum den autobahnähnlichen Neubau einer Bundesfernstraße weiterhin strikt ab. Dass ausgerechnet diese Straße ,Parkstraße‘ heißt, ist schon bittere Ironie.”

Cookie Consent mit Real Cookie Banner