Abschied und Neuzugang beim Bürgerbus

Vier Männer schauen in die Kamera.

Der Bürgerbusverein gratulierte dem ältesten seiner Fahrer, Paul von Rüden (rechts), zum 80. Geburtstag.

Der 1. Vorsitzende des Vereins, Volker Nietzold (2. von rechts), und das einzige verbliebene Gründungsmitglied aus 2005, Günther Andereya (links), dankten Paul von Rüden für seinen Einsatz und überreichten ein kleines Präsent.

Daneben wurde am Montag ein neuer Fahrer begrüßt: Gianluca Naumes (2. von links), mit 25 Jahren der Jüngste hinter dem Lenkrad.

Drei Fahrer verabschiedet der Verein in den Ruhestand. Sie waren in Ronsdorf gut bekannt und wie alle Fahrer ausschließlich ehrenamtlich unterwegs. Viele Jahre waren sie im Dienst des Bürgerbusvereins aktiv und brachten die Ronsdorfer von A nach B: Petra Müller (sieben Jahre im Dienst), Udo Danz (elf Jahre im Dienst) und Siggi Sonntag (13 Jahre im Dienst).

Der Bürgerbusverein wünscht für die Zukunft alles Gute: „Vielen regelmäßigen Fahrgästen waren ihre Gesichter bestens bekannt von den unzähligen Runden, die die Ausscheidenden im Laufe der Jahre mit dem Bürgerbus gedreht haben, um ihre Fahrgäste aus den Randbezirken ins Zentrum Ronsdorfs zu bringen“, fasst der Verein zum Abschied zusammen.

Weiterhin sucht der Bürgerbus neue Fahrer und lädt ein: „Haben Sie vielleicht auch Interesse, wie die Ausgeschiedenen, ehrenamtlich als Fahrer für den Bürgerbus tätig zu werden und sich damit in den Dienst einer guten Sache für unseren Stadtteil zu stellen? Viele unserer Fahrgäste sind selber nicht mehr mobil und nehmen die Möglichkeit, mit unserem Bürgerbus zum Einkaufen oder zu Arztgängen zu kommen, gerne in Anspruch.“

Mehr Infos auf www.buergerbus-ronsdorf.de

Cookie Consent mit Real Cookie Banner